Myanmar: Fotograf bei Protesten getötet [Updated]


© Reuters / Spiegel

Ein südostasiatisches Land implodiert: Seit den ersten Demonstrationen gegen massive Preiserhöhungen im August hat sich die politische Lage in Myanmar immer weiter zugespitzt. Immer mehr Menschen, allen voran buddhistische Mönche, protestieren gegen das Militärregime und fordern Demokratie. Gestern eskalierten die friedlichen Demonstrationen erstmals, es gab Tote und Verletzte. Nun meldet der Spiegel, dass ein japanischer Fotograf getötet worden sei. Damit richtet sich die Gewalt der seit 1962 herrschenden Junta nun auch gegen unabhängige, ausländische Medienvertreter (Reporter ohne Grenzen & CNN bestätigen). Leider kein Einzelfall.

Bemerkenswert an der Berichterstattung der letzten Tage war der Übergang der Landesbezeichnung vom offiziellen „Myanmar“ hin zum älteren „Burma“, ein deutliches Zeichen der Kritik an der Regierung, die das Land erst Ende der 80er Jahre per Gesetz umbenannt hatte. Mehr dazu auf den Seiten der Wikipedia.

UPDATE: Neue Informationen beim Spiegel.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kultur, Photographie, Politik am von .

Über Till Erdmenger – Businessfotos

Till Erdmenger ist seit 1996 als Profifotograf tätig. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Businessfotos – unter anderem für Kunden wie ISS Facility Services, Merck Serono, Kaufhof, Porsche, Volkswagen oder den Marburger Bund. Die Kompetenz von Till Erdmenger liegt in der Unternehmensfotografie, zu der neben professionellen Businessportraits vor allem Imagefotos für die Unternehmenskommunikation und die Dokumentation von Firmenveranstaltungen zählen. Till Erdmenger bietet seine Businessfotos neben kleinen und mittelständischen Unternehmen gezielt auch Kliniken, Ärzten und Zahnärzten an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s