Wie die Zeit vergeht…

Vor einigen Tagen fuhr ich an einer Plakatwand vorbei, auf der Kaufhof seinen 130. Geburtstag verkündete – wow, dachte ich, ist es wirklich schon wieder 5 Jahre her, dass ich im Kölner Stadion die Firmenfeierlichkeiten zum 125-jährigen Jubiläum von Kaufhof fotografierte?! Damals war ich im Auftrag der Event-Agentur MaxSense unterwegs, um die Feier mit zigtausend Angestellten aus der ganzen Republik zu dokumentieren, für die sich Kaufhof richtig ins Zeug gelegt hatte: Moderiert von Fr. Schöneberger und Herrn Kerner, mit Nena, Chris de Burgh und anderen als Show-Act, sowie als special-guest ein paar Worten des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder… Leider sind mir nicht mehr als ein paar einzelne Bilder auf einer Speicherkarte als Erinnerung geblieben, weil alles andere direkt auf die Server der Agentur überspielt wurde… Warum war ich eigentlich dieses Jahr nicht dabei? Kinders, wie die Zeit vergeht…

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Photographie am von .

Über Till Erdmenger – Businessfotos

Till Erdmenger ist seit 1996 als Profifotograf tätig. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Businessfotos – unter anderem für Kunden wie ISS Facility Services, Merck Serono, Kaufhof, Porsche, Volkswagen oder den Marburger Bund. Die Kompetenz von Till Erdmenger liegt in der Unternehmensfotografie, zu der neben professionellen Businessportraits vor allem Imagefotos für die Unternehmenskommunikation und die Dokumentation von Firmenveranstaltungen zählen. Till Erdmenger bietet seine Businessfotos neben kleinen und mittelständischen Unternehmen gezielt auch Kliniken, Ärzten und Zahnärzten an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s