Tunick down under: 5000 nackte Aussies

Die offenbar wenig prüden Australier folgten nun dem Strip-Ruf Spencer Tunicks und machten sich vor der Oper in Sydney nackig – gleich mehr als 5000 Australier kamen. Tunick ist bekannt für seine „Installationen“ in aller Welt – auch in der Schweiz war er bereits aktiv. Anders als damals ging es nicht um Gletschereis, sondern um das mit- und nebeneinander von Homo- und Heterosexuellen. Stilsicher war dafür das Festival „Mardi Gras“ ausgewählt worden. Nachzulesen bei der ZEIT, der Spiegel hat sogar ein kleines Video

Hier übrigens einmal die Treppen vor der Oper von Sydney ohne Nackedeis…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s