Preisgekrönt: Ist Krieg hip(stamatic)?

Damon Winter ist kein ganz unbekannter Fotograf – und hat bei seiner Reportage „A Grunt´s Life“ inmitten der US-Soldaten in Afghanistan statt seiner Profi-Ausrüstung ein iPhone 4 mit der App Hipstamatic eingesetzt. Dafür gab´s den 3. Preis beim „Pictures of the Year International“. Was ist daran Aufsehen erregend? Dass nun einmal mehr darüber philosophiert wird, ob der echte, professionelle Fotojournalismus mittels eines Smartphones betrieben werden kann oder darf. Das könnte ja jeder (You witness, Reuters earns…). Dass Photographen sich durch den Einsatz einer speziellen Technik in der Freiheit ihrer Ausdrucksfähigkeiten selbst knebeln, ist nichts neues. Schon immer wurden gerne schrottige Fernostknipsen, Polaroid oder die 1/8 Sekunde eingesetzt, um Bilder als Serie erkennbar zu machen. Nicht immer ist das schon kreativ oder hilfreich. Winters Bilder zeigen seltsamerweise keinen Krieg, kein Blut, keinen Feind. Trotz Fehlfarben und groben Pixeln wirken sie seltsam clean und ideologisch blitzblank. Der Fotograf schreibt, durch die Benutzung des Handys – so, wie die Soldaten sich untereinander auch knipsen – sei er näher dran gewesen, weniger aufgefallen. Mir erscheint das anachronistisch: Kann man ernsthaft glauben, als unbeteiligter Beobachter „embedded“ zu sein? Der medialen Beachtung hat die iPhone-Reportage sicherlich genützt, ob der Einsatz einer DSLR den Motiven abträglich gewesen wäre, bezweifle ich jedoch. Welche Werkzeuge ein Photograph einsetzt, sollte jedoch letztlich ihm selbst überlassen werden. Weitere Beiträge zu diesem Thema: Renommierter Fotografie-Preis geht an Damon Winters iPhone-Fotos oder Killen Smartphones den Fotojournalismus?

Foto © Damon Winter

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Photographie am von .

Über Till Erdmenger – Businessfotos

Till Erdmenger ist seit 1996 als Profifotograf tätig. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Businessfotos – unter anderem für Kunden wie ISS Facility Services, Merck Serono, Kaufhof, Porsche, Volkswagen oder den Marburger Bund. Die Kompetenz von Till Erdmenger liegt in der Unternehmensfotografie, zu der neben professionellen Businessportraits vor allem Imagefotos für die Unternehmenskommunikation und die Dokumentation von Firmenveranstaltungen zählen. Till Erdmenger bietet seine Businessfotos neben kleinen und mittelständischen Unternehmen gezielt auch Kliniken, Ärzten und Zahnärzten an.

2 Gedanken zu „Preisgekrönt: Ist Krieg hip(stamatic)?

  1. Pingback: Pimp my Fotos | Till Erdmenger – Business Photographie / Blog

  2. Pingback: Projekt Histagram: Wenn berühmte Fotos mit Instagram entstanden wären … | Till Erdmenger – Businessfotos | Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s