Tipp: Soviel kosten professionelle Fotos

Um eine marktaktuelle Übersicht von Fotografenhonoraren zu bekommen, ist die Seite mediafon der Gewerkschaft Verdi schon seit Jahren erste Wahl. Schnell kann sich der Interessierte hier Empfehlungen für verschiedenste Verwendungszwecke wie redaktionelle Bilder oder PR-Fotos ansehen. Bevor Sie nun von Kundenseite auf die Idee kommen, Ihren Fotografen mit den dort gelesenen Preisen zu konfrontieren, bedenken Sie bitte, dass wir in einer freien Marktwirtschaft leben und jeder seinen Preis selbst bestimmt! Am Rande: Helmut Newton hat gerüchteweise für eine Tagesgage von 100.000,- € gearbeitet! Speziell sollten Sie bei den genannten Empfehlungen bedenken, dass damit explizite Verwendungszwecke verbunden sind, also spezifisch eingeschränkte Nutzungsrechte vorliegen. So ist der Preis beispielsweise von der Auflagenhöhe des Magazins abhängig. Oder die maximale Nutzungsdauer beträgt lediglich 3 Monate (siehe PR-Fotos). Dass das auch einfacher geht, erfahren Sie, wenn Sie für das nächste Shooting „Till Erdmenger – Business Photographie“ anfragen 😉 (siehe auch: Einmal Nasenspitze und zurück)

Ich erwähne die Seite mediafon und die darin enthaltene Information aber noch aus einem anderen Grund: Sie können hier sehr gut erkennen, wann Ihnen das Angebot eines Billigheimers suspekt sein sollte. Bietet Ihnen ein selbsternannter Fotograf Bilder zu Preisen an, die weit unterhalb der mediafon-Empfehlungen liegen, kann irgendetwas nicht stimmen – sehr wahrscheinlich die Qualität! Seien Sie bitte vorsichtig mit solchen obskuren Anbietern und lesen Sie auch meinen Beitrag Das Minimax-Prinzip.

2 Antworten auf “Tipp: Soviel kosten professionelle Fotos”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s