Karrieresprungbrett Social Media?!

Wer seine Karriere vorantreiben will, kommt um das Internet und die „sozialen Netze“ kaum herum (ob diese Netzwerke tatsächlich „sozial“ sind, ist eine andere Frage – fremde Menschen per Klick zu Freunden deklarieren und ihnen fortan allzu Persönliches aufzwängen ist meines Erachtens keine besonders soziale Handlungsweise). Ob es um Bewerbungsplattformen oder Selbstmarketing geht – man kann schnell und viel falsch machen. Der „Bundesverband digitale Wirtschaft“ BVDW hat deshalb einen Leitfaden erarbeitet, der Social Media als Karrieresprungbrett betrachtet. W&V hat die Kernausagen zusammengefasst:

  1. Selbstmarketing für die eigene Online-Reputation ins Rollen bringen
  2. Relevantes Kontaktnetzwerk aufbauen und pflegen
  3. Social Networks als echte Informationstools nutzen
  4. Aussagekräftige Social-Media-Profile erstellen
  5. Privatsphäre schaffen und schützen
  6. Fehlerhafte Angaben ausdrücklich vermeiden
  7. Jobangebote auch jenseits der Jobportale finden
  8. Über Social Media direkt auf Stellenangebote bewerben
  9. Vitamin B und Empfehlungen der Kontakte nutzen
  10. Mitarbeiter finden und Jobs weiterempfehlen

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s