Photoshop Touch: Zum Mitnehmen

Bildbearbeitung für unterwegs ist ein Thema, das es erst gibt, seit iPhone und iPad auf dem Markt sind. Niemand wäre zuvor auf die Idee gekommen, auf einem Standard-Klingelton-Nokia oder einem sogenannten Pocket-PC Fotos bearbeiten zu wollen. Weil aber genau dies einfach sooo hip ist und heute jeder immerzu und überall eine eingebaute Digitalkamera dabei hat – und zu allem Überfluss alles rundherum ständig protokollieren und minütlich mit seinen diversen Netzwerken teilen muss, nun: Darum gibt es jetzt Photoshop Touch. Über die Optionen hatte ich mir schon vor Jahren Gedanken gemacht, und bisher gab es ja schon Photoshop Express, nun aber mit deutlich erweiterten Funktionen als dezidierte App für das iPad 2. Einen ersten Eindruck der 8-Euro-Bildbearbeitung gibt es bei Heise.

Ein Gedanke zu „Photoshop Touch: Zum Mitnehmen

  1. Pingback: Frisch vom Grill: Adobe Lightroom Mobile für iPad | Till Erdmenger – Businessfotos | Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s