Klartext: Preise für Businessfotos

© Till Erdmenger – Businessfotos
© Till Erdmenger – Businessfotos

Wer professionelle Fotos für das Marketing eines Unternehmens braucht, sollte den Fotografen seines Vertrauens nicht nur nach dessen toller Website oder der Anzahl von Facebook-Likes auswählen, sondern muss auf viele Details achten. Welche Leistungen und zusätzlichen Services bietet er an, wie viel Erfahrung bringt er mit, kann er Sie kompetent beraten und auf Ihre Anforderungen eingehen etc. Nicht zuletzt spielt auch der Preis eine Rolle. Ob Sie den als günstig oder teuer einstufen, sei dahingestellt – viel wichtiger ist, dass das Angebot transparent und nachvollziehbar bleibt. Oft verstecken Fotografen zusätzliche Kosten für die Bildbearbeitung und die Bereitstellung der Daten oder verschleiern, ob sie von Brutto- oder Netto-Preisen reden. Nicht selten liegt das an ihrer eigenen Unsicherheit beim Kalkulieren – da werden die Preise mal nach oben angepasst, weil es doch „ein großer Kunde“ ist, der sich das leisten kann. Oder das genaue Gegenteil passiert, weil man unbedingt für diesen Kunden arbeiten möchte und auf weitere Aufträge hofft. Das alles ist Humbug!

Sie haben es verdient, dass man Klartext mit Ihnen spricht! Detaillierte Angaben im Angebot sind eine Selbstverständlichkeit, auf die Sie bestehen sollten! Auf meiner Website versuche ich, möglichst transparent und verständlich zu kommunizieren, wie sich die Kosten für Businessfotos zusammensetzen.

Ein Honorar berechne ich für meine Arbeitszeit vor Ort; dieses beinhaltet darüber hinaus auch jene Arbeit, die so ein Fotoauftrag vorher und im Nachhinein erfordert. Selbstverständlich erhalten Sie ausschließlich selektierte und nachbearbeitete Dateien – ohne zusätzliche Berechnung. Das Honorar richtet sich also nach dem von ihnen beauftragten Umfang und Aufwand bei der Produktion der Fotos. Damit Sie die Businessfotos im kommerziellen Umfeld nutzen können, müssen Sie zusätzlich eine entsprechende Lizenz erwerben. Die Kosten dieser Lizenz orientieren sich an den beiden Faktoren Nutzungsgebiet und Nutzungsdauer (die Nutzungsart, also die verwendeten Medien und Auflagen, ist dabei unbeschränkt mitlizenziert). Auf diese Weise kann ich Ihnen jederzeit nachvollziehbare und erklärbare Angebote machen, die sich am tatsächlichen Aufwand und der gewünschten Nutzung ausrichten, statt „aus dem Bauch heraus“ kalkuliert zu sein.

Um es so verständlich wie möglich zu machen, möchte Ich hier beispielhaft zwei Kalkulationen anführen:

  1. Ein Kunde, selbständiger Alleinunternehmer, möchte für seine Website professionelle Businessportraits haben. Für die Produktion solcher Fotos veranschlage ich üblicherweise einen Aufwand von 1 Stunde. Als „Kleinunternehmer“ spricht der Kunde vor allem regionale Kundschaft an. Empfehlenswert ist eine mittlere Nutzungsdauer, denn der Kunde möchte möglicherweise nicht bereits nach einem Jahr neue Fotos produzieren lassen. Nach einigen Jahren hat sich sein Aussehen aber verändert, sodass neue Fotos angebracht sein werden. Das Portrait soll, wie eingangs erwähnt, ausschließlich auf der Website genutzt werden (weitere Verwendungen sind in der Lizenz jedoch bereits enthalten). Mein Angebot lautet wie folgt:
    • Honorar (1 Stunde): 159,- € (zzgl. USt.)
    • Lizenz (regionale Nutzung bis 5 Jahre) – Faktor 0,7: 111,30 € (zzgl. USt.)
    • Gesamtkosten: 270,30 € (zzgl. USt.)
  2. Ein anderer Kunde, ein weltweit agierendes Unternehmen, möchte verschiedene Businessfotos haben, die für eine Imagebroschüre benutzt werden sollen. Diese Broschüre wird deutschlandweit eingesetzt. Zudem sollen die Fotos in die unternehmensweite Datenbank eingefügt werden, sodass sie international für alle möglichen Zwecke eingesetzt werden können. Diese Anforderung ist kompliziert, weil mögliche weitere Nutzungen noch nicht absehbar und damit monetär nicht kalkulierbar sind. Aus diesem Grund habe ich mein Lizenzmodell vereinfacht: Zukünftig berechne ich die Lizenzgebühr lediglich nach Verbreitung und Nutzungsdauer. Sie profitieren davon, alle gewünschten Nutzungsarten damit bereits lizenziert zu haben. Da die Imagebroschüre regelmässig neu gestaltet wird, reicht eine kurze Nutzungsdauer von bis zu 1 Jahr aus. Mein Angebot lautet:
    • Honorar (5 Stunden): 795,- € (zzgl. USt.)
    • Lizenz (deutschlandweite Nutzung für 1 Jahr) – Faktor 0,5: 397,50 € (zzgl. USt.)
    • Gesamtkosten: 1192,50 € (zzgl. USt.)

Sie sehen, die Preisfindung für Ihre Businessfotos ist längst nicht so kompliziert, wie Sie vielleicht vermuten. Gerne unterbreite ich Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre eigenen, erstklassigen Businessfotos! Bitte haben Sie Verständnis, dass ich dafür nach der von Ihnen intendierten Nutzung frage – diese Information ist grundlegend für ein passendes Angebot. Danke!

Anmerkung: Da ich in erster Linie für Geschäftskunden arbeite, habe ich hier Netto-Preise ausgewiesen. Im Jahr 2016 habe ich mein Lizenzmodell vereinfacht und diesen Beitrag entsprechend angepasst.

3 Antworten auf “Klartext: Preise für Businessfotos”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s