Neues, vereinfachtes Lizenzmodell

Nachdem ich gestern schonungslos über die unbarmherzigen Verschlimmerungen meiner AGB berichtet habe, gibt es heute auch gute Nachrichten: Ich werde Sie auch in Zukunft mit Nutzungsrechten und Lizenzen konfrontieren! Zu Ihrem Besten! Und ab jetzt noch einfacher und transparenter!

Der Reihe nach: Ich habe mir das „Rights Simplified“ Modell meiner Bildagentur Plainpicture als Vorbild genommen. Dieses vernachlässigt den Faktor „Nutzungsart“ und orientiert sich lediglich am Verbreitungsgebiet und der Nutzungsdauer. Ich habe lange darüber nachgedacht – und glaube, dieses Modell ist deshalb zeitgemäß, weil wir heute völlig selbstverständlich die unterschiedlichsten Marketingkanäle bespielen. Ich habe Verständnis dafür, dass der ein oder andere Kunde Angst verspürt, damit unwissentlich gegen vereinbarte Nutzungsrechte zu verstoßen. Wer deshalb nicht gleich die vollen, unbegrenzten Rechte kaufen möchte, hat nun zumindest die Gewissheit, sich lediglich einen Kalendereintrag machen zu müssen zur Erinnerung, wann die Rechte auslaufen. Dieses Modell habe ich adaptiert und berechne die Nutzungsgebühr in Zukunft ebenso.

Darüber hinaus habe ich mir noch etwas besonderes ausgedacht, die Lizenz-Flatrate. Ich habe in den vergangenen Monaten viel mit Freunden, Geschäftspartnern und anderen Fotografen darüber gesprochen und betrachte es als „Testballon“. Wer die Lizenzkosten möglichst gering halten, die Fotos aber dennoch über einen längeren Zeitraum nutzen möchte, dem biete ich quasi eine Ratenzahlung an. Vereinbart wird also die entsprechende Gebühr für die Nutzung bis zu 1 Jahr, und diese Gebühr wird in Monatsraten bezahlt (das Honorar wird unabhängig davon weiterhin mit Rechnungsstellung fällig). Die Flatrate wird für 1 Jahr abgeschlossen und verlängert sich, wie jedes gute Abo, automatisch für ein weiteres Jahr, wenn sie nicht gekündigt wird. Möchten Sie also meine Fotos nach einem Jahr weiter nutzen, brauchen Sie nichts weiter zu tun, als fortlaufend die vereinbarten Lizenz-Raten zu zahlen. Dies hat den einfachen Effekt, dass Sie mit dem bewußten Beenden des Abos sich eben auch bewußt werden, die Fotos danach nicht mehr nutzen zu dürfen. Einleuchtend? Ich bin gespannt auf Ihre Meinung – schreiben Sie mir doch einfach dazu!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s