Oh: Kodakknete? Echt jetzt?

 

20170730_Irland_0056.jpg
´Ne Menge Schotter. Und Blümchen.

Kodaks goldene Zeiten schienen vorbei zu sein – doch plötzlich wendet sich das Blatt. Tata, hier sind die Kodakcoins! Was ist das nur für eine bedauernswert merkwürdige Idee? Der frühere Gigant des analogen Fotozeitalters, der die digitale Wende verschlief, pleite ging und verscherbelt wurde, macht jetzt in Cryptowährung? Der Reihe nach: Kodak möchte mit Hilfe einer eigenen Blockchain und virtuellem Geld die Eigentumsverhältnisse von Fotos sowie deren Lizenzierung erleichtern. Das klingt erstmal gut. Aber: Soviel ich bisher über Cryptoknete weiß, wird sie durch das Lösen komplizierter Rechenaufgaben auf einem Computer erschaffen. Von schürfenden Privatmenschen, Serverfarm-Betreibern oder Hackern. Ein tatsächlicher oder nützlicher Gegenwert wird so allerdings überhaupt nicht geschaffen – es gleicht eben wirklich dem Marsch zum Yukon (wäre es nicht praktisch, die ganze Rechenpower und dafür benötigte Energie für etwas nützliches zu verwenden?). Und: Die Währungen gewinnen und verlieren rasch an Wert, was sie in meinen Augen nicht besonders interessant macht für den täglichen Broterwerb. Das ist jedoch sicher abhängig von der Risikobereitschaft des einzelnen.

Was mir überhaupt nicht einleuchtet, ist, was dieses Geschäftsmodell mir als Fotograf und Urheber nützen soll. Die Urheberschaft an meinen Fotos muss ich nicht in eine Blockchain schreiben. Ich habe das Original als Dia, Negativ oder RAW. Wer mein Bild stehlen will, findet Wege. Andersherum gibt es bereits jetzt zahlreiche Möglichkeiten, dem Bilderklau im Internet nachzuspüren und ggf. Schadensersatz oder nachträgliche Lizenzen in ganz konventionellen Währungen zu erhalten (abseits des Internets sind solche Verstöße natürlich nach wie vor extrem schwierig zu finden, online hatte ich im vergangenen Jahr jedoch lukrativen Erfolg mit diesen Möglichkeiten).

Vielleicht erkenne ich ja irgendwann noch den tieferen Sinn von Kodakmoos. Bis dahin würde ich mich viel mehr über die Wiedereinführung des Ektachromes freuen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.