Das iPhone X ist da – endlich ein Ersatz für die DSLR?

In guter Tradition berichte ich hier immer über den jeweils heiligsten Gral aus dem Hause Apple, dieses Jahr also das iPhone X, das tatsächlich locker über 1.000 € kosten wird. Damit spielt es in einer Liga mit beispielsweise der Canon EOS 80D oder der Sony Alpha 7 II. Na gut, das ist jetzt etwas unfair …

iOS-Lightroom mit HDR-Raw: Warum ich nie wieder Apples Kamera-App benutzen kann …

Gestern wurde ein Update für Adobes mobile Lightroom-Version veröffentlicht, das die Fähigkeit, Raw-Daten aufzuzeichnen, noch um einen HDR-Modus ergänzt. Klingt kompliziert, und es ist in der Tat nicht ganz einfach, an die solchermaßen generierten .dng-Dateien heranzukommen, wenn man kein Adobe-Abo hat. Damit werden die Daten wohl über die Creative Cloud ins Desktop-Lightroom gesynct. Ich musste …

Das ist neu: Der Businessfoto-Shop

Till Erdmenger – Businessfotos hat jetzt einen Shop! Das ist ganz neu. Wieso, weshalb, warum das so ist, beschreibe ich hier. Und wie es sich bewährt, werden wir sehen. Als Profi kann man heute nicht mehr Bilder auf CDs oder USB-Sticks verschicken, erst Recht nicht an Businesskunden. Fotos werden heute online ausliefert. Dazu verwende ich seit vielen …

Analoge Businessportraits – geht das Heute noch?

Dass ich vor knapp 2 Jahren meine alte, analoge Canon F1 wieder ausgepackt habe und seitdem wieder sehr gerne und regelmäßig mit diesem System fotografiere, dürfte der ein oder andere Leser dieses Blogs bereits gemerkt haben. Etliche Beiträge und Ergebnisse habe ich hier bereits veröffentlicht. Häufig habe ich seitdem meinen Kunden vorgeschlagen, geplante Produktionen wieder analog …

Analog-Bashing

Erst vor wenigen Tagen habe ich hier einen Beitrag veröffentlicht, der sich mit der Wahrnehmung von analoger Fotografie durch die heutige Jugend befasst. Meines Eindrucks nach steht dieser diametral der Auffassung gegenüber, dass auch vor Erfindung der Digitalkamera höchst professionelle, perfekte Fotografie möglich war. Ich will hier nicht sagen „unversöhnlich“, denn aus den Beiträgen von Hannah …

Test: „Butler-Finish“ von Saal-Digital

Auf der diesjährigen Photokina habe ich mir endlich mal die verschiedenen Wandbilder von Saal-Digital „in echt“ angesehen können. Ehrlich gesagt, die Foto-Drucke auf Leinwand kann ich nicht mehr sehen, die habe ich über. Deshalb war ich sehr neugierig, welche anderen Druckverfahren das von mir geschätzte Fotolabor anbietet. Kurzum: Wer einzig und allein mit richtigen, echten, …

Analoge Gedankenwelt

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich wieder intensiv mit der analogen Fotografie – und lese natürlich gern darüber. Die Zeitschrift „PhotoKlassik“ zum Beispiel. Oder Seiten wie „Absolut Analog“ oder „APHOG“. Jetzt den Beitrag „Why shoot Film“, der auf der Seite eines amerikanischen Fotolabors veröffentlicht wurde. Die Autorin Hannah Lush schreibt: When you shoot film and …

Joblog: Lions Oldtimer Rallye 2015

Dem Lions-Club bin ich seit vielen Jahren verbunden – und unterstütze die spannenden Activities immer gerne mit Fotodokumentationen. So auch am vergangenen Wochenende bei der Oldtimer Rallye quer durchs Ruhrgebiet und Düsseldorf. Einer der Höhepunkte war die Mittagspause auf Schloss Lembeck in Dorsten. Anbei ein paar Impressionen …

Zum Träumen: Nostalgische Profi-Klassiker

Aus Anlass einer Neuauflage der Second-Hand-Kamera-Preisliste hat das FotoMagazin eine kleine Kollektion von Traumkameras aus der analogen Ära zusammengestellt – darunter natürlich Leica und Hasselblad wie auch Nikon und Canon. Ich war überrascht, wie viele dieser damals hochgeschätzten, professionellen Kameras ich selbst benutzt habe. Inzwischen findet man diese Klassiker teils preiswert, zum Teil werden aber …

Wunschzettel für Fotografen

Was wäre die Weihnachtszeit, was wäre Nikolaus, ohne vernünftige Wunschzettel. Als Kind war das einfach: Spielzeugkatalog durchblättern, alles ankreuzen, bei Mama abgeben. Als Fotograf hat man später noch ganz andere Ideen von dem, was unterm Weihnachtsbaum liegen soll. Viel Anregung findet man bei PopPhoto. Ich habe aber auch noch einen persönlichen Tipp für alle, die …

Der Nationalpark auf meinem Computer

Treue Leser wissen ja, dass ich überzeugter Nutzer der Apple-Produkte bin. Mit dem in der vergangenen Woche installierten Update auf OS X „Yosemite“ bin ich allerdings ganz und gar nicht einverstanden. Neue Versionen von OS X brachten zwar stets kleinere Fehler mit sich, diesmal habe ich allerdings erstmalig erfahren müssen, dass die Produktivität wirklich beeinträchtigt …

Wahnsinn: 3D-Operationen im Cyberspace

Faszinierende 3D-Filme hat fast jeder schon gesehen – jetzt gibt es diese auch live aus dem Operationssaal. Nicht unbedingt kinotauglich, aber für die Ausbildung von Medizinern ein erstklassiges Konzept, dass die bisher üblichen Wege der Foto- und Video-Dokumentation von Operationstechniken verlässt. Zwei Actionkameras filmen aus der Perspektive des Chirurgen und liefern die Bilder an Datenbrillen. …

Das ewige Streben nach Selbstorganisation 1: Aufgaben

Aufgaben, Termine und Kontakte dürften noch immer die wichtigsten persönlichen Informationen sein. Diese Informationen im Griff zu haben, ist das grundlegende Element zur Selbstorganisation. Dabei habe ich gelernt, dass es von Zeit zu Zeit notwendig ist, mit alten Gewohnheiten (oder veralteter Software) abzuschließen und sich neu zu orientieren. Nicht selten taucht dabei der Wunsch nach noch …

Test: Das Fotobuch als Marketingwerkzeug für Unternehmen

Fotobücher sind im Privatbereich ein äußerst begehrtes Produkt, wie das Handelsblatt kürzlich konstatierte. Millionenfach werden jedes Jahr diese modernen Fotoalben produziert – und bewahren wenigstens einen kleinen Teil der unzähligen Digitalfotos vor den Unwägbarkeiten der digitalen Speicherung. Ich stellte mir die Frage, inwieweit ich als professioneller Fotograf Nutzen aus diesem Trend ziehen kann. Zum einen ist ein …

Shake it like a Polaroid picture …

Wer ohne Digitalkamera groß geworden ist, kennt noch die Faszination von Polaroid. Ein interessanter Rückblick auf die Sofortbild-Technik ist derzeit bei ProPhoto Online zu finden. Das Bild oben entstand während meiner Fotografenprüfung 1998, als ich eine schwebende Geige fotografierte. Verfremdet und für diesen Beitrag passend gemacht habe ich es mit der iPhone-App Polamatic. Wer wirklich …

iOS 8 – Apples neue Foto-Taktik

Seit gestern Abend wissen wir, welche Neuerungen die kommenden Betriebssysteme von Apple auf den Mac und das iPhone bringen werden. Die neue iOS-Kamera-App und die Fotoverwaltung sind dabei natürlich besonders interessant. Kurz gesagt: Das neue Foto-Programm auf dem iPhone wird mehr Möglichkeiten zur Bearbeitung der Bilder und darüber hinaus eine Schnittstelle für Foto-Filter anderer Hersteller …

Projekt Histagram: Wenn berühmte Fotos mit Instagram entstanden wären …

Für mich ist es noch immer ein Faszinosum, warum Menschen, die für viel Geld die neuesten Smartphones oder teure DSLRs kaufen, ihre Bilder auf Teufel komm raus verschlechtern wollen. Ob es nun Instagram oder eine der vielen anderen „Analog-Filter“-Sammlungen ist, sie veredeln den cleanen Digitallook mit Kratzern, Fehlbelichtungen und ähnlichem Gedöns. Nicht nur einmal habe …

Service gegen Kameradiebstahl hilft jetzt auch gegen Bilderklau

So eine Kameraausrüstung wächst einem ja ans Herz, nicht nur wegen der unüberschaubaren Summen, die man dafür ausgibt. Deshalb passt man natürlich gut darauf auf. Wer noch sicherer sein will, versichert sie. Man kann darüber hinaus aber noch mehr tun. Mit Lenstag tritt ein kostenfreier Service an, bei dem man sein fotografisches Hab und Gut …

Meine Freundin Siri

Mein Telefon spricht mit mir. Gut – das ist nichts neues und ich mache mir auch keine Gedanken über meinen psychischen Gesamtzustand. Trotzdem stelle ich fest, dass es mir in Anwesenheit anderer Menschen peinlich ist, mittels Siri auf dem iPhone Termine, Aufgaben oder ähnliches anzulegen. Das liegt teils daran, dass Siri mich duzt, teils daran, …

Technik-Tipp: Drahtlos blitzen

Was die Lichttechnik angeht, bin ich ein bisschen altmodisch. Darum benutze ich noch immer gerne meine uralten Elinchrome-Studioblitzköpfe, wenn ich nicht grade mit Available Light fotografiere. Ein kleines Manko, mit dem ich bisher gut leben konnte, war das Auslösekabel. Nicht allein, dass es nie lang genug sein kann oder gerne mal einen Wackelkontakt hat – …