Gear does not matter – gilt das auch für das TIME Magazin?

Es ist ein eher abgestandenes, schal-gewordenes Sprichwort, dass nicht die Kamera, sondern der Fotograf das Foto mache. Man müsste das eigentlich auch nicht nochmals widerkäuen, wenn nicht das TIME Magazin ausgerechnet eine junge iPhone-Fotografin beauftragt hätte, ein Duzend Cover-Fotos zu produzieren. Das Echo war laut. Man wolle doch auch als Koch nicht auf seine Töpfe …

Das iPhone X ist da – endlich ein Ersatz für die DSLR?

In guter Tradition berichte ich hier immer über den jeweils heiligsten Gral aus dem Hause Apple, dieses Jahr also das iPhone X, das tatsächlich locker über 1.000 € kosten wird. Damit spielt es in einer Liga mit beispielsweise der Canon EOS 80D oder der Sony Alpha 7 II. Na gut, das ist jetzt etwas unfair …

iOS-Lightroom mit HDR-Raw: Warum ich nie wieder Apples Kamera-App benutzen kann …

Gestern wurde ein Update für Adobes mobile Lightroom-Version veröffentlicht, das die Fähigkeit, Raw-Daten aufzuzeichnen, noch um einen HDR-Modus ergänzt. Klingt kompliziert, und es ist in der Tat nicht ganz einfach, an die solchermaßen generierten .dng-Dateien heranzukommen, wenn man kein Adobe-Abo hat. Damit werden die Daten wohl über die Creative Cloud ins Desktop-Lightroom gesynct. Ich musste …

App-Tipp: Wie Sie mit Apple Pages eine Broschüre drucken

Statistisch gesehen erreichen viele Leser meinen Blog, weil Sie Tipps rund um Apples Schreibprogramm Pages suchen – mein Work-around mit dem man unterschiedliche Seitenränder auf der Titel- und den Folgeseiten einrichten kann, ist der beliebteste Beitrag des vergangenen Jahres. Für diese Leser also habe ich heute einen weiteren Tipp parat. Nachdem ich vor einiger Zeit …

Mac-Tipp: iCloud-Kontakte aus Backup wiederherstellen

Diesmal war es eigene Dummheit: Mit dem ContactCleaner wollte ich meine Kontakte aufräumen und doppelte vCards ausmisten. Mist kam dabei auch heraus, denn unwissentlich wurden dabei in großem Umfang Kontakte gelöscht, die ganz sicher nicht doppelt vorhanden waren. In weiser Voraussicht hatte ich ein Kontakte-Archiv als Backup angefertigt, das ich nun wieder einspielen wollte. iCloud …

Eine kleine iMac-Odyssee

Vor etlichen Jahren musste ich erleben, wie mir ein renommierter Apple-Händler in Hannover eine neue Hauptplatine für einen nicht mehr startenden Mac andrehen wollte. Dabei hätte der Austausch der auf der Platine verbauten Batterie für 20,- DM das Problem gelöst. Dies habe ich erst später herausgefunden – nachdem ich mir wegen des unwirtschaftlichen Angebots einen …

Mac-Tipp: Kontakt-Gruppen aus iCloud wiederherstellen

Mein Mac und ich – wir haben schon einiges erlebt und gelernt. Jetzt zum Beispiel, dass nach einer kompletten Neuinstallation zwar alle Kontakte brav über iCloud zurück auf den Mac synchronisiert werden, nicht jedoch die Gruppen. Ich benutze Kontaktgruppen sehr gerne, um eine Übersicht zu haben, woher/warum ich eine Person kenne. Die Gruppen sind mir …

App-Tipp: Wie Sie in Apple Pages 5.5 unterschiedliche Seitenränder für Front- und Folgeseiten realisieren können

Nachdem Apple Pages 09 durch die neuere Version 5.x ersetzt hat, fehlen dem Programm etliche Funktionen – die von Nutzern schmerzlich vermisst werden. Einige Features kamen im Laufe des vergangenen Jahres wieder hinzu, andere lassen sich noch immer nur mit Tricks realisieren. Wer wie ich gelegentlich Vorlagen gestaltet/programmiert und sich mit der DIN5008 auskennt, weiss, dass die …

Der Nationalpark auf meinem Computer

Treue Leser wissen ja, dass ich überzeugter Nutzer der Apple-Produkte bin. Mit dem in der vergangenen Woche installierten Update auf OS X „Yosemite“ bin ich allerdings ganz und gar nicht einverstanden. Neue Versionen von OS X brachten zwar stets kleinere Fehler mit sich, diesmal habe ich allerdings erstmalig erfahren müssen, dass die Produktivität wirklich beeinträchtigt …

Das ewige Streben nach Selbstorganisation 2: Kalender

 Vor kurzem habe ich über ein nützliches Programm zur Verwaltung von Aufgaben geschrieben – heute möchte ich das mit dem Thema Kalender fortsetzen. Ich kenne einige Leute, die Termine und Aufgaben inhaltlich nicht gut auseinanderhalten können und kann beispielsweise verstehen, dass man sich sinnvollerweise keine Aufgaben auf einen Tag legen sollte, an dem man auswärts …

Das ewige Streben nach Selbstorganisation 1: Aufgaben

Aufgaben, Termine und Kontakte dürften noch immer die wichtigsten persönlichen Informationen sein. Diese Informationen im Griff zu haben, ist das grundlegende Element zur Selbstorganisation. Dabei habe ich gelernt, dass es von Zeit zu Zeit notwendig ist, mit alten Gewohnheiten (oder veralteter Software) abzuschließen und sich neu zu orientieren. Nicht selten taucht dabei der Wunsch nach noch …

Test: Panorama-Software

  Die beeindruckende Bergkulisse verführte mich im Urlaub dazu, einige Panoramen zu fotografieren. Üblicherweise setze ich diese mit der Photomerge-Funktion von Photoshop zusammen. Das klappt normalerweise problemlos, obwohl ich manchmal die Bilder noch manuell etwas „strecken“ muss, um den visuellen Eindruck zu unterstützen. Bei der Bearbeitung der Bilder fiel mir diesmal auf, dass es im Himmelblau …

Bildverwaltung: Das Aperture-Beben

Die Ankündigung von Apple, die Weiterentwicklung der professionell ausgerichteten Bildverwaltung Aperture einzustellen, dürfte unter Profifotografen für einigen Aufruhr sorgen. Der Funktionsumfang aus Dateiverwaltung und Verschlagwortung in Kombination mit der RAW-Entwicklung reicht den meisten Fotografen für die tägliche Arbeit vollkommen aus. Aperture stand seit Beginn im edlen Wettstreit mit Adobes Lightroom, verlor aber zunehmend Boden gegen …

Shake it like a Polaroid picture …

Wer ohne Digitalkamera groß geworden ist, kennt noch die Faszination von Polaroid. Ein interessanter Rückblick auf die Sofortbild-Technik ist derzeit bei ProPhoto Online zu finden. Das Bild oben entstand während meiner Fotografenprüfung 1998, als ich eine schwebende Geige fotografierte. Verfremdet und für diesen Beitrag passend gemacht habe ich es mit der iPhone-App Polamatic. Wer wirklich …

Das Geheimnis eines starken Portraits

Gestern las ich einen interessanten Artikel über einen us-amerikanischen Fotografen, der ein großer Fan des ikonischen Steve-Jobs-Portraits vom Fotografen Albert Watson ist. Ein so großer Fan, dass er das Foto des Apple-Gründers gerne mit anderen Menschen nachstellt. Nun kann man zweifellos festhalten, dass die Aufnahme tatsächlich ein starkes Portrait ist. Reduziert und charakterstark. Eben ganz …

iOS 8 – Apples neue Foto-Taktik

Seit gestern Abend wissen wir, welche Neuerungen die kommenden Betriebssysteme von Apple auf den Mac und das iPhone bringen werden. Die neue iOS-Kamera-App und die Fotoverwaltung sind dabei natürlich besonders interessant. Kurz gesagt: Das neue Foto-Programm auf dem iPhone wird mehr Möglichkeiten zur Bearbeitung der Bilder und darüber hinaus eine Schnittstelle für Foto-Filter anderer Hersteller …

Update: Adressverwaltung am Mac

Bereits vor etwa 2 Jahren hatte ich hier ausführlich über Kunden-Kontaktmanagement geschrieben – seitdem hat mich das Thema nicht losgelassen. Die Basics habe ich nicht verändert, und sie sollen bleiben: Adressen werden im OS X-eigenen „Contacts“ abgelegt, damit sie systemweit und über iCloud auch geräteweit verfügbar sind. Nach wie vor gibt es kaum Alternativen zu …

Meine Freundin Siri

Mein Telefon spricht mit mir. Gut – das ist nichts neues und ich mache mir auch keine Gedanken über meinen psychischen Gesamtzustand. Trotzdem stelle ich fest, dass es mir in Anwesenheit anderer Menschen peinlich ist, mittels Siri auf dem iPhone Termine, Aufgaben oder ähnliches anzulegen. Das liegt teils daran, dass Siri mich duzt, teils daran, …

Frisch vom Grill: Adobe Lightroom Mobile für iPad

Was lange währt … wird endlich wahr: Adobe hat eine offizielle, mobile Version von Lightroom angekündigt! Auf diesem Blog hatte ich in den vergangenen Jahren immer wieder über Adobes Ansätze für mobile Bildbearbeitung geschrieben (z.B. über Photoshop Touch, iPhone photoshopping, oder Bildbearbeitung auf dem iPhone). War bisher Photosmith das Programm, das dieser Aufgabe am nächsten kam, …

Photoshop – fast so alt wie die Fotografie

https://www.youtube.com/watch?v=TODrkJJLSdo&feature=player_embedded OK, ich habe etwas übertrieben. Das beliebteste Bildbearbeitungsprogramm kam 1988 auf den Markt – die Fotografie bereits 149 Jahre früher. Das oben gezeigte Video fand ich auf dem Klonblog und bin wirklich erstaunt, welche Funktionalität in Photoshop 1.0 bereits enthalten war. Meine früheste Photoshop-Erfahrung reicht etwa ins Jahr 1993 zurück, damals kam ich über 5 …