Ausstellungstipp: Charles Sheeler, Industriefotograf

Vorab: Diese Ausstellung ist in Boston zu sehen. Wer also nicht sowieso grade über den großen Teich fliegt, wird sie wohl eher nicht persönlich besuchen wollen. Die Fotografien von Herrn Sheeler sind jedoch wirklich sehenswert: Frühe Industriefotografie, perfekt komponiert und mit viel Ruhe fotografiert. Beispielsweise im Ford-Werk in Michigan, wo er für 6 Wochen arbeitete …

Ausstellungstipp: „Industrie als Motiv“ in Köln

Über die kommende Ausstellung von Fotografien von E.O. Hoppé hatte ich hier bereits berichtet. Der wiederentdeckte Porträt- und Industriefotograf hat u.a. einige Jahrzehnte vor mir den berühmten „Coat Hanger“, die Sydney Harbour Bridge, fotografiert – damals noch im Bau befindlich. Zeitgleich findet in der „Photographischen Sammlung“ der SK Stiftung Kultur (Im Mediapark 7, 50670 Köln) …

Ausstellung-Tipp: Emil Otto Hoppé – Unveiling a Secret

Die „Photografische Sammlung der SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn“ zeigt im kommenden Jahr eine spannende Ausstellung, die sich mit der Industrialisierung und den daraus resultierenden Konsequenzen für den Menschen, die Landschaft sowie den damit aufkommenden neuen bildnerischen Formen auseinandersetzt. Wer nach diesen Bandwurmsätzen jetzt noch weiterliest, darf sich auf die faszinierenden Industriefotos von Emil Otto …

Joblog: Unternehmensfotos in der Druckerei der Bergischen Kartonagenfabrik

Ein Auftrag brachte mich neulich wieder zu einem Kunden, für den ich bereits in den letzten Jahren mehrfach fotografiert hatte. Diesmal standen Aufnahmen in der Druckerei im Vordergrund. Realisiert habe ich diese Motive mit Ambient Light und langer Verschlusszeit von 1/10sec, um die Dynamik der Szene einzufangen.

Tipp: Wie man den richtigen Fotografen findet

Vor Kurzem fand ich einen Beitrag eines Berliner Kollegen, der einige interessante Punkte zusammenträgt, wie ein Unternehmen zur optimalen Fotografen-Auswahl gelangt. In einigen Punkten stimme ich zu, in anderen möchte ich widersprechen. Am Ende dieses Beitrags verlinke auf die (bezahlte) Pressemeldung von „Capital Headshots Berlin“. Gemischtwarenhändler Denken Sie mal an die ganz großen Konzerne und …

Ausstellungtipp: Germaine Krulls Industriefotos

Erst dieser Tage bin ich durch einen Artikel bei der Welt auf diese interessante Ausstellung aufmerksam geworden: Germaine Krull, eine junge deutsche Fotografin, hat im Paris der 20er Jahre intensive, direkte, authentische Industriefotografie betrieben. Die spannenden Ergebnisse sind derzeit im Berliner Gropius-Bau ausgestellt – allerdings nur noch bis zum 31. Januar. Weitere Infos finden Sie …

Erstklassige Glückwünsche! Hilla Becher wird 80

Eine Ikone der deutschen künstlerischen Fotografie wird 80. Oder eine halbe Ikone, denn Weltruhm für das besonders künstlerische Ablichten oller Backsteintürme erlangte Hilla gemeinsam mit ihrem Mann Bernd Becher. Diese andere Halbikone wurde in den 70ern Foto-Professor an der Düsseldorfer Kunstakademie und lehrte die heute so angesagten Kunstfotografen wie Gursky oder Höfer. Dabei begann alles …

Buch-Tipp: Der Ruhrpott wird fotografisch vor dem Verfall bewahrt

Der Pott, verfallendes Mahnmal einstiger Industrie-Größen, zieht seit jeher Fotografen in seinen Bann. Ob es nun die spröden Inventarisierungen des Ehepaars Becher oder bunte Knipsbilder nächtlicher Lichtinstallationen der postindustriellen Ära sind – die Aura von Stahl, Schweiß und Nostalgie bietet schon etwas ganz besonderes. Der Spiegel weist nun auf einen neuen Bildband des Fotografen Peter Untermaierhofer …

Ausstellung: Frühe Firmenfotografie von Robert Häusser

Ein Blick zurück in die Sechziger – Auftragsfotografie für Unternehmen, die zeitlos in Schwarz-Weiss erscheinen. Modern und technisch und ganz anders als die Vorkriegs-Berufsportraits eines August Sander. Und dennoch aus einer fremden, lange versunkenen Welt. Ohne Digital und Klimbim. Als Ausstellung oder als Buch erhältlich. Von Robert Häusser. Toll! Die Ausstellung läuft vom 24. März 2013 …

Industrious: Unternehmensfotografie wird Kunst

Der Auftrag, anlässlich des 100-jährigen Firmenjubiläums Mitarbeiter und Standorte der Firma Holcim zu dokumentieren, ging an die Fotografen Grob, Hiepler, sowie Brunier. Sie fotografierten an 35 Standorten auf 5 verschiedenen Kontinenten und produzierten dabei eindrückliche Bilder, die nun in einer Ausstellung gewürdigt werden. Das Kunstmuseum Bern zeigt ab dem 2.3.2012 die Ausstellung Industrious, begleitend ist …