Das Lightroom-Beben: Abonnierte Unterwerfung statt kreativer Bildbearbeitung?!

Boom. Das Ende ist nahe. Bildarchivierung und Bearbeitung, wie wir sie kannten, wird es nicht mehr geben. Der Support für Adobe Lightroom 6 wird Ende 2017 eingestellt. Das erinnert schmerzhaft an das unsagbar unnötige Ende von Apple Aperture. Das neue Lightroom CC speichert grundsätzlich alles in die Cloud. Es kann ausschließlich im Abo betrieben werden …

iOS-Lightroom mit HDR-Raw: Warum ich nie wieder Apples Kamera-App benutzen kann …

Gestern wurde ein Update für Adobes mobile Lightroom-Version veröffentlicht, das die Fähigkeit, Raw-Daten aufzuzeichnen, noch um einen HDR-Modus ergänzt. Klingt kompliziert, und es ist in der Tat nicht ganz einfach, an die solchermaßen generierten .dng-Dateien heranzukommen, wenn man kein Adobe-Abo hat. Damit werden die Daten wohl über die Creative Cloud ins Desktop-Lightroom gesynct. Ich musste …

Bildverwaltung: Das Aperture-Beben

Die Ankündigung von Apple, die Weiterentwicklung der professionell ausgerichteten Bildverwaltung Aperture einzustellen, dürfte unter Profifotografen für einigen Aufruhr sorgen. Der Funktionsumfang aus Dateiverwaltung und Verschlagwortung in Kombination mit der RAW-Entwicklung reicht den meisten Fotografen für die tägliche Arbeit vollkommen aus. Aperture stand seit Beginn im edlen Wettstreit mit Adobes Lightroom, verlor aber zunehmend Boden gegen …

Frisch vom Grill: Adobe Lightroom Mobile für iPad

Was lange währt … wird endlich wahr: Adobe hat eine offizielle, mobile Version von Lightroom angekündigt! Auf diesem Blog hatte ich in den vergangenen Jahren immer wieder über Adobes Ansätze für mobile Bildbearbeitung geschrieben (z.B. über Photoshop Touch, iPhone photoshopping, oder Bildbearbeitung auf dem iPhone). War bisher Photosmith das Programm, das dieser Aufgabe am nächsten kam, …

Tipp: Adobe Lightroom Katalog automatisch sichern

Adobe Lightroom hat bei mir den guten alten Photoshop fast vollständig ersetzt. Ein besonderes Highlight ist die nicht-destruktive Bearbeitung der Bilddaten. Alle Einstellungen werden separat gespeichert – im Lightroom-Katalog. Dieser ist also fast genauso wichtig, wie die Fotos selbst. Der Katalog kann nur beim Beenden von Lightroom gesichert werden – nicht aber automatisch und zwischendurch. …

Neues von der Bilderfront

Die Blenden und Hellräume werden mal wieder aufgefrischt: Apple stellte das Update auf Aperture 2.1.2 bereit, Adobe präsentiert die fertige Version Lightroom 2.1 sowie Camera Raw 5.1 – Testversionen scheinen aber noch nicht verfügbar zu sein. Zu Lightroom 2 sind bei Galileo Design ein paar Appetithäppchen-Videos erschienen. Unterdessen spekuliert man bei Digitalkamera.de über eine Neuauflage …