30 Jahre Adobe Illustrator

Auf blog.erdmenger.de ist zwar häufiger von Photoshop die Rede, aber mit Grafik und Design habe ich eben auch beruflich zu tun. Und da kommt man an Adobe Illustrator nicht vorbei. Naja, außer man kennt noch Freehand. Oder benutzt inzwischen Affinity Designer, so wie ich. Nichtsdestotrotz ist Illustrator ein mächtiges Programm, dass vor mittlerweile 30 Jahren …

Bildverwaltung: Das Aperture-Beben

Die Ankündigung von Apple, die Weiterentwicklung der professionell ausgerichteten Bildverwaltung Aperture einzustellen, dürfte unter Profifotografen für einigen Aufruhr sorgen. Der Funktionsumfang aus Dateiverwaltung und Verschlagwortung in Kombination mit der RAW-Entwicklung reicht den meisten Fotografen für die tägliche Arbeit vollkommen aus. Aperture stand seit Beginn im edlen Wettstreit mit Adobes Lightroom, verlor aber zunehmend Boden gegen …

App-Tipp: Pixelmator im Angebot

Das Bildbearbeitungsprogramm Pixelmator gibt es schon seit einigen Jahren für den Mac – ich hatte es bei Erscheinen mal ausprobiert, weil es angeblich besonders schnell sein sollte. Das konnte ich damals nicht nachvollziehen. Auch etliche andere Dinge hakten oder fehlten. In der Zwischenzeit habe ich verschiedentlich dennoch auf Pixelmator als Alternative zu Photoshop hingewiesen. Zudem …

Frisch vom Grill: Adobe Lightroom Mobile für iPad

Was lange währt … wird endlich wahr: Adobe hat eine offizielle, mobile Version von Lightroom angekündigt! Auf diesem Blog hatte ich in den vergangenen Jahren immer wieder über Adobes Ansätze für mobile Bildbearbeitung geschrieben (z.B. über Photoshop Touch, iPhone photoshopping, oder Bildbearbeitung auf dem iPhone). War bisher Photosmith das Programm, das dieser Aufgabe am nächsten kam, …

Photoshop – fast so alt wie die Fotografie

https://www.youtube.com/watch?v=TODrkJJLSdo&feature=player_embedded OK, ich habe etwas übertrieben. Das beliebteste Bildbearbeitungsprogramm kam 1988 auf den Markt – die Fotografie bereits 149 Jahre früher. Das oben gezeigte Video fand ich auf dem Klonblog und bin wirklich erstaunt, welche Funktionalität in Photoshop 1.0 bereits enthalten war. Meine früheste Photoshop-Erfahrung reicht etwa ins Jahr 1993 zurück, damals kam ich über 5 …

Streitthema: Photoshop vs. Schönheitsideal

Mit verlässlicher Regelmäßigkeit taucht das Thema Schönheitsideal in den Medien auf, gerne wird dann auf „Magermodels“ und „Photoshop“ hingewiesen und wie unrealistisch diese Bilder seien. Auch bei Diply.com werden grade wieder Werbemotive mit Paparazzo-Schnappschüssen derselben Models gegenübergestellt. Mir missfallen bei der ganzen Kritik einige Punkte, auch wenn ich selbst ein großer Fan authentischer Fotos bin: Oft …

Tipp: Adobe Lightroom Katalog automatisch sichern

Adobe Lightroom hat bei mir den guten alten Photoshop fast vollständig ersetzt. Ein besonderes Highlight ist die nicht-destruktive Bearbeitung der Bilddaten. Alle Einstellungen werden separat gespeichert – im Lightroom-Katalog. Dieser ist also fast genauso wichtig, wie die Fotos selbst. Der Katalog kann nur beim Beenden von Lightroom gesichert werden – nicht aber automatisch und zwischendurch. …

Photoshop Touch: Zum Mitnehmen

Bildbearbeitung für unterwegs ist ein Thema, das es erst gibt, seit iPhone und iPad auf dem Markt sind. Niemand wäre zuvor auf die Idee gekommen, auf einem Standard-Klingelton-Nokia oder einem sogenannten Pocket-PC Fotos bearbeiten zu wollen. Weil aber genau dies einfach sooo hip ist und heute jeder immerzu und überall eine eingebaute Digitalkamera dabei hat …

Für Gestalter: Kostenlose Adobe-Alternativen

Wer als Grafiker, Illustrator oder Fotograf arbeitet, kommt an den professionellen Programmen von Adobe kaum vorbei: Photoshop, InDesign und Illustrator sind quasi Standard. Allerdings ein ziemlich teurer Standard, kommen doch für die einzelnen Programme einige Hundert, für die CS-Pakete einige Tausend Euro zusammen. Das es (mit Einschränkungen) auch kostenlos geht, zeigt Appstorm: Hier wird Seashore …

Xe847: Der Bildverbesserer

Der Bildverbesserungsfilter mit dem kryptischen Namen „Xe847“ wurde unter der Ägide von Graphic-Converter-Hersteller LemkeSoft runderneuert und steht nun als Plug-in für Photoshop CS5 und eben den Graphik Converter zur Verfügung. Bei meinem umfangreichen Test diverser Tools zur automatischen Bildoptimierung erreichte die Vorgängerversion den 3. Platz, nachzulesen hier.

The Pixelmation desaster

It is announced to be the "image editing tool for the rest of us", now finally I found Pixelmator´s release note in my inbox. I was full of expectations while posting that back in June, but the 1.0-release now turned out to be a total desaster. Though the software was delayed 2 months, the programmers …